Allgemeine Geschäftsbedingungen - ZINGA Leather

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen

 Allgemein

ALLGEMEINE GESCHÄFTS-, LIEFER- UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN DER ZINGA HOLDING B.V.. im Weiteren „ZINGA“ genannt.

Artikel 1 Begriffsbestimmungen

  • Nachstehende Begriffe in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) haben die folgende Bedeutung:
  • 1.1 Konsument: die natürliche Person, die nicht berufsmäßig oder für ihr Unternehmen ein Produkt von ZINGA über die Website bestellt.
  • 1.2 ZINGA: mit Sitz und Geschäftsstelle in Barneveld, Niederlande, niederl. IHK-Nummer: 30189726, Besucheranschrift: Baron van Nagellstraat 127, 3771LK Barneveld, Niederlande.
  • 1.3 Die Parteien: ZINGA en Konsument gemeinsam.
  • 1.4 Produkt: ein von ZINGA auf der Website zum Verkauf angebotenes Produkt.
  • 1.5 Bestellung: eine vom Konsumenten getätigte Bestellung für die Lieferung eines oder mehrerer Produkte gemäß dem in Art. 3 beschriebenen Bestellungsverfahren.
  • 1.6 Kaufpreis: der auf der Website erwähnte Preis eines Produkts (einschließlich BTW [ndl. MwSt] und gegebenenfalls Versandkosten).
  • 1.7 Vertrag: eine von ZINGA akzeptierte Bestellung.
  • 1.8 Lieferung: der Zeitpunkt, an dem das Produkt an der vom Konsumenten angegebenen Anschrift von einem von ZINGA bestellten Frachtführer angeboten wird.
  • 1.9 Website: die Website https://zingaleather.com

Artikel 2 Allgemeines / Anwendung

  • 2.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden unter Ausschluss etwaiger anderen allgemeinen Geschäftsbedingungen auf alle Angebote auf der Website, die über die Website getätigte Bestellungen und die über die Website abgeschlossenen Verträge zwischen ZINGA und dem Konsumenten Anwendung.
  • 2.2 Ergänzungen dieser AGB und Abweichungen davon gelten ausschließlich, wenn diese schriftlich zwischen den Parteien vereinbart wurden.
  • 2.3 Wenn ein (oder mehrere) Artikel dieser AGB ungültig erklärt wird/werden, wird dieser/werden diese durch eine von ZINGA festzusetzende neue vergleichbare Bestimmung ersetzt und bleiben die übrigen Bestimmungen ungeschmälert in Kraft.
  • 2.4 Die AGB können jederzeit von ZINGA geändert werden. ZINGA stellt die neueste Version der AGB auf die Website. Wenn der Konsument die AGB nicht auf der Website lesen kann, wird ZINGA die AGB auf Antrag zusenden.
  • 2.5 ZINGA darf (einem) Dritten jederzeit Verpflichtungen, die aus dem mit dem Konsumenten abgeschlossenen Vertrag hervorgehen, ganz oder teilweise in Auftrag geben.

Artikel 3 Angebot / Annahme

  • 3.1 Indem der Konsument über die Website bei ZINGA eine Bestellung aufgibt, wobei er das betreffende Feld auf der Website „zum Einverständnis mit den AGB“ anhaken muss, bestätigt der Konsument, dass er dem Inhalt dieser AGB zustimmt und gilt der Vertrag als abgeschlossen. Die auf der Website gestellte Datenschutzerklärung und der Haftungsausschluss sind Bestandteil des Vertrags.
  • 3.2 Der Bestellvorgang ist wie folgt. Der Konsument: (i) wählt das gewünschte Produkt und legt es in seinen Warenkorb; (ii) gibt seine Adressdaten ein; (iii) gibt (falls die erwünschte Lieferadresse nicht die oben angegebene Adresse ist) die erwünschte Lieferadresse ein; (iv) wählt eine der auf der Website angegebenen Zahlungsarten; (v) prüft seine Bestellung; (vi) hakt „zum Einverständnis mit den AGB“ an; (vii) zahlt den Kaufpreis per Vorkasse.
  • 3.3 Der Konsument erhält per E-Mail von ZINGA eine Bestätigung des Zustandekommens des Vertrags. ZINGA wird den Vertrag ein (1) Jahr aufbewahren.
  • 3.4 ZINGA behält sich das Recht vor, die Bestellung nicht zu akzeptieren, wenn (unter anderem): (i) der Wert der Bestellung nach dem Ermessen von ZINGA zu hoch ist; (ii) die vom Konsumenten eingegebenen Daten unvollständig sind; (iii) die Lieferanschrift sich außerhalb der Niederlande befindet.
  • 3.5 Wenn ZINGA die Bestellung nicht akzeptiert, wird sie gemäß Art. 3.4 den vom Konsumenten für das Produkt bezahlten Kaufpreis möglichst bald, jedoch innerhalb von 30 Tagen, auf das vom Konsumenten angegebene Konto zurücküberweisen.

Artikel 4 Preise

  • 4.1 Die bei den Produkten aufgeführten Preise sind in Euro und einschließlich BTW und anderer behördlicher Abgaben. Die Versandkosten werden gegebenenfalls pro Vertrag in Rechnung gestellt.
  • 4.2 Wenn ZINGA dem Konsumenten Versandkosten in Rechnung stellt, wird der betreffende Betrag dieser Versandkosten auf der Website wiedergegeben und Bestandteil des Kaufpreises des Produkts sein. Der Gesamtkaufpreis wird sowohl bei der Bestellungsaufgabe wie bei der Vertragsbestätigung wiedergegeben.
  • 4.3 Angebotspreise gelten ausschließlich während eines bestimmten Zeitraums und ausschließlich solange der Vorrat reicht.
  • 4.4 ZINGA behält sich ausdrücklich das Recht vor, Preise zu ändern. Die zum Zeitpunkt der Bestellungsaufgabe wiedergegebenen Preise sind Bestandteil des Vertrags.
  • 4.5 ZINGA ist nicht gebunden an Preisangaben, die offensichtlich falsch sind, z.B. von denen der Konsument hätte wissen müssen, dass die betreffende Angabe ein offensichtlicher Irrtum oder Schreibfehler ist.

Artikel 5 Bezahlung

  • 5.1 Der Konsument bezahlt ZINGA per Vorkasse und in einer auf der Website wiedergegebenen Zahlungsweise.

Artikel 6 Lieferung

  • 6.1 Als Lieferort gilt die Anschrift, die der Konsument ZINGA mitgeteilt hat. Ein von ZINGA bestellter Frachtführer wird die Lieferung versorgen.
  • 6.2 Nachdem der Vertrag zustande gekommen ist, wird ZINGA das Produkt möglichst bald, jedoch innerhalb von vierzehn Tagen, nachdem ZINGA den vollständigen Kaufpreis erhalten hat, an die vom Konsumenten angegebene Adresse senden, sofern keine längere Lieferfrist vereinbart wurde.
  • 6.3 Die von ZINGA angegebene Lieferfrist gilt nie als Endfrist. Bei Überschreitung der Lieferfrist hat der Konsument kein Recht auf Schadensersatz. Wenn die Lieferung verzögert wird oder wenn eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden kann, wird der Konsument darüber innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss informiert. In diesem Fall ist der Konsument berechtigt, den Vertrag kostenlos zu kündigen.
  • 6.4 Die Produkte werden ausschließlich innerhalb Deutschland und der Niederlande geliefert.

Artikel 7 Eigentumsvorbehalt und Gefahr

  • 7.1 Das Eigentum des von ZINGA gelieferten Produkts geht zu dem Zeitpunkt, in dem der Konsument den Kaufpreis an ZINGA bezahlt hat und der Kaufpreis auf das Bankkonto von ZINGA eingegangen ist, auf den Konsumenten über.
  • 7.2 Die Gefahr in Bezug auf Beschädigung oder Verlust des Produkts gehen zum Zeitpunkt der Lieferung auf den Konsumenten über.

Artikel 8 Geistige Eigentumsrechte

  • 8.1 Alle auf dem Produkt abgebildeten oder auf eine andere Weise mit dem Produkt verbundenen Marken, Zeichen, Modelle, Entwürfe, Logos, Etiketten u.ä. wohl oder nicht durch geistige oder gewerbliche Eigentumsrechte geschützt, sind das Eigentum der ZINGA oder einer oder mehrerer mit ihr verbundenen Gesellschaften. Der Konsument erkennt die oben genannten Eigentumsrechte der ZINGA an und wird jegliche Nutzung dieser Rechte sowie jegliche Handlung, die diese Rechte Schaden zufügt oder auf eine andere Weise beeinträchtigen kann, unterlassen.

Artikel 9 Widerrufsrecht

  • 9.1 Der Konsument hat während 14 Werktage nach Lieferung des Produkts die Möglichkeit, den Vertrag kostenlos und ohne Angabe von Gründen schriftlich zu kündigen. Diese schriftliche Kündigung ist an den Kundendienst von ZINGA zu richten (die Kontaktdaten stehen in Art. 11.1). Der Konsument hat das Produkt an ZINGA zurückzusenden an: NEC logistics Europe bv, Koolhovenlaan 80, 1119 NH SCHIPHOL-RIJK.
  • 9.2 Nach Eingang und Prüfung des Produkts durch ZINGA wird ZINGA den vom Konsumenten für das Produkt bezahlten Kaufpreis möglichst bald, jedoch innerhalb von 30 Tagen, auf das vom Konsumenten angegebene Konto zurücküberweisen.
  • 9.3 Wenn nicht alle zum Vertrag gehörenden Produkte zurückgesandt werden, ist ZINGA gegebenenfalls berechtigt, die Versandkosten bei dem vom Konsumenten zu erstattenden Kaufpreis in Abzug zu bringen, da der Konsument in diesem Fall ZINGA für die übrigen nicht zurückgesandten Produkten auch Versandkosten schulden würde.
  • 9.4 ZINGA behält sich das Recht vor, die Rückgabe eines Produkts abzulehnen oder lediglich einen Teil des Kaufpreises zu kreditieren, wenn die Vermutung besteht, dass das Produkt getragen (es ist jedoch erlaubt, Kleidung anzuprobieren) oder beschädigt wurde und/oder die Verpackung des Produkts sich nicht länger (soweit möglich) im Originalzustand befindet und unbeschädigt ist.

Article 10. Liability

  • 10.1 ZINGA haftet niemals gegenüber dem Kunden für irgendwelche Schäden jedweder Art, einschließlich direkter Schäden, indirekter Schäden, Folgeschäden und zusätzlicher Schäden, die der Konsument wegen des Vertrags erleidet, sofern Art. 10.2 und/oder Art. 10.3 keine Anwendung findet/finden.
  • 10.2 Die Haftung von ZINGA wegen eines anrechenbaren Versäumnisses bei der Erfüllung des Vertrags oder aus irgendeinem anderen Grund beschränkt sich jederzeit auf einen maximalen Schadensersatz in Höhe des Kaufpreises des Produkts.
  • 10.3 Die Haftung von ZINGA für Schaden durch Tod oder Körperverletzung beschränkt sich auf einen Betrag in Höhe von € 2.500.000,- pro Schadensfall oder pro Reihe von zusammenhängenden Ereignissen.
  • 10.4 Die in Art. 10.1 bis 10.3 genannten Ausschlüsse und Beschränkungen entfallen, wenn und insofern der Schaden durch Vorsatz oder bewusste Fahrlässigkeit seitens ZINGA verursacht wurde.

Artikel 11 Reklamationen

  • 11.1 Die Kontaktdaten des Kundendienstes: ZINGA, .
  • 11.2 Der Konsument ist verpflichtet, unmittelbar nach Eingang des Produkts zu prüfen, ob das Produkt den Vertrag erfüllt. Der Konsument hat ZINGA etwaige Mängel innerhalb einer angemessenen Zeit nach Lieferung schriftlich, vollständig und klar untermauert mitzuteilen.
  • 11.3 Reklamationen über die Lieferung oder die Qualität des vom Konsumenten bei ZINGA gekauften Produkts werden vom Kundendienst der ZINGA behandelt.
  • 11.4 Die eingegangenen Reklamationen werden innerhalb von 14 Tagen nach Eingang beantwortet. Wenn für eine Reklamation eine vorhersehbar längere Bearbeitungszeit erforderlich ist, wird ZINGA dies dem Konsumenten innerhalb von 14 Tagen unter Angabe der Frist, innerhalb welcher der Konsument eine Antwort erwarten kann, mitteilen.

Artikel 12 Höhere Gewalt

  • 12.1 Wenn ZINGA ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllen kann, und zwar durch Umstände, die ZINGA nicht anzurechnen sind, weil sie weder Folge ihres Handelns sind noch kraft Gesetz, Rechtsgeschäft oder im Verkehr geltender Auffassungen auf Rechnung der ZINGA gehen, wie - aber nicht ausschließlich - Krieg, Kriegsgefahr, Feuer, Transportprobleme, Erdbeben, Streiks, Insolvenz der von ZINGA hinzugezogenen Dritten, Stockungen der von Dritten zu liefernden Produkten, ist ZINGA berechtigt, den Vertrag zu einem späteren Zeitpunkt zu erfüllen, oder - wenn Erfüllung innerhalb einer angemessenen Frist nicht länger möglich ist - den Vertrag ganz oder teilweise zu kündigen.
  • 12.2 ZINGA ist in einer Situation gemäß Abs. 1 dieses Artikels niemals verpflichtet, irgendwelchen Schadensersatz zu zahlen.

Artikel 13 Übereinstimmung

  • 13.1 ZINGA garantiert, dass das Produkt den Anforderungen des Vertrags entspricht.
  • 13.2 Der Konsument erkennt an, dass geringe und/oder im Handel zulässige oder technisch schwierig zu vermeidende Abweichungen in Maß, Qualität, Verarbeitung, Farbe u.ä. des Produkts nicht oder schwierig vermeidbar sind und kein triftiger Grund für eine Reklamation im Sinne von Art. 11 sein können.
  • 13.3 Der Konsument erkennt ferner an, dass Reklamationen über die Tatsache, dass bestimmte Artikel aus dem Sortiment entfernt wurden auch keinen triftigen Grund für eine Reklamation im Sinne von Art. 11 sein können.
  • 13.4 ZINGA kann für einen für den Konsumenten geltenden Schaden wegen Mängel im Sinne von Art. 13.2 und 13.3 nicht haftbar gemacht werden.

Artikel 14 Anwendbares Recht; Gerichtsstand

  • 14.1 Auf jeden Vertrag zwischen ZINGA und dem Konsumenten findet ausschließlich niederländisches Recht Anwendung. Die Anwendbarkeit des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf und/oder anderer internationaler Verträge in Bezug auf den Kauf von beweglichen Sachen wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  • 14.2 Streitigkeiten zwischen ZINGA und dem Konsumenten werden ausschließlich dem zuständigen Gericht in Amsterdam vorgelegt.